Das Alpakavlies

Nicht umsonst bezeichneten die Inkas die Wolle des Alpakas als „Vlies der Götter“:

 

Produkte aus Alpakawolle sind äußerst weich, geschmeidig und fühlen sich sehr angenehm an - unerreicht von den meisten Luxusnaturfasern. 

 

Alpakas können in 22 verschiedenen Farben und in über 60 verschiedenen Farbschattierungen vorkommen – kein anderes Fasertier der Welt hat annähernd so viele unterschiedliche Farben und Farbschattierungen. Zudem ist die Faser der Alpakas ungewöhnlich stark und widerstandsfähig. Die Stärke der Faser leidet nicht darunter, wenn sie dünner wird, sodass sie sich ideal für industrielle Verarbeitung eignet. Ebenso kann die Faser nicht unter normalen Umständen reißen und sie kann sehr einfach gereinigt werden.

Dadurch, dass das Alpaka in großen Höhen und in eisiger Kälte gehalten wurde, hat es mehr thermische Kapazität entwickelt, als fast alle anderen Tiere der Welt. Die Faser enthält mikroskopisch kleine Hohlräume, welche man mit Lufttaschen vergleichen kann. Diese Eigenschaft ermöglicht es uns, Kleidungsstücke mit hohen Isolierungswerten zu schaffen. Darüber hinaus fungiert die Faser wie eine Art Klimaanlage, sie wärmt bei Kälte und kann zusätzlich Wärme ableiten – d.h., man schwitzt nicht so leicht, wie bei anderen Fasern oder bei synthetischen Fasern und es gibt keinen Hitzestau.

 

Die geschorene Rohwolle eines Alpakas kann zu 95 %  für die Produktion verwendet werden - gegenüber kann nur 43 bis 76 % der Rohwolle eines Schafes verwendet werden. Hinzu kommt noch, dass Alpakafaser sich besonders gut von Hand verspinnen lässt. Aber das Charakteristische an dieser tollen Faser ist, dass sie fast kein Lanolin (Wollfett) besitzt, somit sind Alpakaprodukte antiallergen! Außerdem ist die Faser dieser sanftmütigen Fellnasen überaus leicht, alterungsresistent und atmungsaktiv – alles in Allem DIE Faser der Zukunft!

 

Überzeugen Sie sich selbst von der Wertigkeit dieser besonderen Faser – unser Hofladen bietet Ihnen eine große Auswahl an edlen Alpakaprodukten!